AGB/Teilnahmebedingungen 

 

 

1. Allgemeines

Fluegelyoga ist eine Schule für Vinyasa-Flow-Yoga in Berlin und bietet Gruppen-und Einzelunterricht an.

Diese AGB gelten für sämtliche Angebote von Fluegelyoga in den Räumen für die Yoga-Praxis sowie an anderen Wirkungsstätten. Fluegelyoga stellt kostenlos Matten, Blöcke, Gurte und Decken in seinen Räumen zur Verfügung.

Wir behalten uns vor, unser Kursangebot/Kursleiter, den Stundenplan, die Tarife und Öffnungszeiten, sowie den Ort der Kursdurchführung in zumutbarer Weise zu ändern. Die jeweiligen Kursorte sind berechtigt, innerhalb jeden Jahres bei Umbauarbeiten o.ä. organisatorischen Gründen bis zu 2 Wochen und auch bei ca. 10tägigen Betriebsferien, die frühzeitig per Aushang bekannt gegeben werden, zu schließen oder Sonderöffnungszeiten an gesetzlichen Feiertagen anzubieten, ohne dass dadurch die Zahlungsbedingungen berührt werden.

Die Teilnehmerzahl von Kursen kann beschränkt werden, wenn dies für den ordnungsgemäßen Ablauf der Kurse erforderlich ist.

Jeder Teilnehmer nimmt auf eigene Verantwortung teil, jegliche Haftung seitens Fluegelyoga ist ausgeschlossen.

Bei gesundheitlichen Einschränkungen empfehlen wir eine vorherige ärztliche Rücksprache.

Liegen körperliche oder psychische Faktoren vor, die berücksichtigt werden müssen, bitten wir diese anzugeben.

(siehe Haftungsausschluss und Teilnahmefähigkeit)

 

2. Tarife

Die Kursgebühren sind der aktuellen Preisliste zu entnehmen, die auf www.fluegelyoga.de veröffentlicht sind.

Probestunden sind einmalig buchbar, bei weitergehendem Interesse empfehlen wir das Einsteigerpaket (gültig für 2 Monate und ebenfalls einmalig buchbar).

Das Frequent-Flyer-Paket beinhaltet 10 Unterrichtseinheiten mit je 90 Minuten. Es ist 12 Monate gültig und ermöglicht innerhalb dieses Zeitraums Yogastunden unter den angebotenen Kursen in allen Studios frei zu wählen. Ein späterer Rücktritt und die Auszahlung des Restbetrages ist nicht möglich, da mit dem Kauf des Pakets eine Verbindlichkeit entsteht.

Mehrfachkarten sind nicht übertragbar.

 

3. Haftungsausschluss

Der Unterricht wird nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt. Ob die Teilnahme am Unterricht mit der jeweiligen körperlichen und psychischen Verfassung vereinbar ist, muss jeder Teilnehmer (gegebenenfalls unter Einbeziehung fachkundigen ärztlichen Rates) selbst verantworten.

Persönliche Gegenstände, insbesondere Wertsachen, werden von dem jeweiligen Teilnehmer auf eigene Verantwortung in die Räume des Veranstalters eingebracht. Eine Haftung für einen etwaigen Verlust kann grundsätzlich nicht übernommen werden.

 

4. Teilnahmefähigkeit

Bei allen Stunden sind Selbstverantwortlichkeit und normale psychische und physische Belastbarkeit vorausgesetzt. Bei akuten körperlichen oder psychischen Problemen sollte vorher mit einem Arzt abgeklärt werden, ob Yogastunden zu diesem Zeitpunkt sinnvoll sind. Die Teilnahme an allen Kursen erfolgt unter Ausschluss jeglicher Haftung.

 

5. Salvatorische Klausel

Werden eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

 

6. Newsletter/Datenschutz

Informationen über Neuigkeiten im Kursangebot und aktuelle Veränderungen erhalten alle Teilnehmer ausschliesslich per elektronischem Newsletter. Wir speichern personenbezogene Daten zu Bearbeitungszwecken elektronisch unter Einhaltung der Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes.